in Allgemein

Er wars! Nein, sie wars!

Ihr kennt die Steinigungsszene aus „Das Leben des Brian“? So ähnlich kommt mir die Debatte um Prism grad vor. Erst war Friedrich der Böse, dann Pofalla, dann soll Schily was gewußt haben und jetzt ist es Steinmeier, der zuerst mit der NSA nen Vertrag gebaut haben soll. FDP und Grüne hängen als (Ex-)Regierungspartei  auch drin und die Linken haben nach der Wende zwar nix mehr verbrochen, aber auch ne entsprechende Vergangenheit an der Backe.

Supersache. Alle können sich gegenseitig die Schuld schieben und jammern und greinen wer denn nun was wußte, wer was unterschrieb und wer der tatsächlich eigentlich und reine Böse ist. Während NSA, BND, GCHQ und wahrscheinlich alle anderen Geheimdienste und Regierungen einfach weiter Internet, Bevölkerung und den Erdball überwachen. Kommt im Wahlkampf super gelegen und die Kanzlerin kommt vor Lachen nicht in den Schlaf, weil die Kinder sich um die Förmchen streiten.

Stellen wir uns mal kurz vor, der Steinmeier stellt sich morgen hin und sagt „Ja. Ich wars. Ich habe damit angefangen. Tut mir leid. Und das mit Kurnaz war auch doof“. Oder Pofalla tritt zurück. Oder oder oder. Hören NSA und BND dann mit der Überwachung auf und das Zeitalter voller Flausch und Glitzer beginnt? Wohl kaum. Wir können es uns da einfacher machen und das Ganze ein wenig abkürzen:

  • Wer überwacht uns? Alle
  • Was wird überwacht? Alles
  • Wer wird überwacht? Alle
  • Wer weiß davon? Alle

So. Hätten wir das geklärt. Den ganzen Katzenjammer um Schuld und Verantwortung können wir uns dann jetzt ja sparen. Es ist letztlich halt völlig egal, ob jetzt ne Person/Partei sagt: „Ja, wir sind Schuld“. Es muss heißen: „Ja, wir biegen das jetzt wieder hin“. Wir können also wochenlang weiter streiten wer nun Schuld hat. Oder wir lösen das Problem und beenden das mit der Überwachung.

Ich hab da jetzt ja auch keine Patentlösung für. Klar, Piraten wählen und so, aber ehrlich: Mit 6% kannste zwar ordentlich Staub aufwirbeln aber den BND kriegste damit nicht umgebaut und die NSA zuckt da auch net mit der Augenbraue. Das muss quer durch alle Parteien klar werden, dass diese Allesüberwachung ne doofe Idee ist. Wie auch immer, wenn ich gegenseitige Schuldzuweisungen sehen will, dann schau ich doch lieber die Steinigungsszene aus „Life of Brian“, die ist wenigstens noch lustig. Dieses durchschaubare Wahlkampfgetöse ist das nicht.